Training für Kampfsportarten

Posted by Someone on March 10, 2008  •  Comments (64)  • 

Früher kannte man die Vibrationplatte nur aus Arztpraxen oder von modernen Physiotherapeuten. Doch was damals nur für medizinische Zwecke seine Verwendung fand, schafft es heutzutage immer mehr in den täglichen Trainingsgebrauch der Fitnessstudios und der Hobbysportler. Selbst bei berühmten Stars und Promis hat die Vibrationsplatte ihren Kultstatus erreicht und wird immer häufiger weiterempfohlen.

Durch die vielfälltigen Einsatzmöglichkeiten sprich das Gerät jede Altersgruppe und jedes Geschlecht an, egal ob Profisportler oder Quereinsteiger.

Ziel bei der Anwendung der Vibrationsplatte ist, einen sanften Muskel- und Gewebeaufbau bei gleichzeitig gelenkschonendem Training zu erreichen. Deshalb wurde speziell dieses Training in der Vergangenheit oftmals bei Muskelschwund oder Verspannungen von den Ärzten empfohlen.

Die Vibrationsplatte erfreut sich auch gerade deshalb bei Frauen großer Beliebtheit und immer mehr denken daran Vibration Plates kaufen zu wollen. Die unkomplizierten Übungen bei gleichzeitig wenig Kraftaufwand sind leicht zu bewältigen. Vorallem die nachgewiesene Anregung des Stoffwechsels und der Durchblutung des Gewebes sorgen bei regelmäßigem Training für eine straffe Sillhouette und können sogar Cellulite entgegenwirken. So wird die Vibrationsplatte immer häufiger in das Bauch, Beine, Po Training integriert und von Fitnesstrainern empfohlen. Doch auch Profisportler kommen mit diesem Gerät voll auf ihre Kosten. Die schnellen Vibrationen der Muskeln stellen eine optimale Ergänzung zum Aufwärmtraining und Entlastung nach hartem Kraftsport dar.

Bevor das Training mit der Vibrationplatte startet, welche man auf vibrationplate.com kaufen kann, sollte man einen Arzt aufsuchen, um zu gewährleisten, dass man die Übungen ohne gesundheitliche Bedenken durchführen kann. Zusätzlich wäre es sinnvoll die ersten Trainingsstunden mit einem am Gerät ausgebildeten Fitnesstrainer zu absolvieren. Diese können einen, auf die Person abgestimmten Trainingsplan erstellen und die richtigen Bewegungsabläufe erklären. Während der ersten paar Wochen mit der Vibrationsplatte sollte man nie länger als 10 Minuten trainieren, da es sonst zu einer Muskelüberreizung und schmerzhaftem Muskelkater kommen kann. Durch das Stehen und Bewegen auf der vibrierenden Platte wird ein Muskelspindelreflex herbeigeführt. Dies ist zu Vergleichen mit den Refelxtests beim Arzt, nur dass dieses in einer erhelblich schnelleren Abfolge hervorgerufen wird. Durch das schnelle An- und Entspannen des Muskels wird dieser trainiert. Ebenfalls muss man die richtige Körperhaltung auf dem Gerät unbedingt beachten. So darf z. B. nie der Kopf mitvibrieren. Dies geschieht meistens wenn man mit durchgedrückten Knien auf der Platte steht.